Iris Fiori di cenere) [Pdf/E–book] ↠ Maurizio Temporin

  • Kindle Edition
  • 399
  • Iris Fiori di cenere
  • Maurizio Temporin
  • German
  • 09 December 2019
  • null

Maurizio Temporin µ 8 free read

Maurizio Temporin µ 8 free read Iris Fiori di cenere summary Ø eBook, ePUB or Kindle PDF »Ascheträume« wird alle verzaubern – von der Vampir Liebhaberin bis hin zum Dystopie Fan Begleitet die junge Thara in ihre düstere Welt aus Asche in der sie eine Liebe findet – dazu bestimmt sie zu verbrennenThara ist ein 17 jähriges Mädchen das ihre violetten Augen hasst Sie mö. Die 17 j hrige Thara mit den violetten Augen f llt augenblicklich in eine tiefe Ohnmacht als sie das erste Mal an einer violetten Schwertlilie einer Iris riecht Gleich darauf findet sie sich in einer seltsamen Aschewelt wieder die so ganz anderes ist als die Welt in der sie aufgewachsen ist Dort treiben sich seltsame Schattenwesen aus Asche herum und pl tzlich begegnet sie einem Jungen mit regenbogenfarbenen Augen Nate der jedoch sein Ged chtnis verloren hat und sich an nichts mehr erinnern kann Einzig Nate kann ihr helfen vor den Gefahren der Aschewelt zu fliehen doch w hrend Thara zwischen ihrer und der sonderbaren Welt hin und her springen kann ist Nate f r immer dort gefangen Thara versucht ihn aus dieser Welt zu befreien und begegnet dabei einem alten FeindZitateEtwas besonders dummes zu tun hilft manchmal sich dar ber klar zu werdenm dass gerade das was wichtig erscheint oft noch d mmer istSo begann meine erste Reise ins Cinerarium Verloren in der Bewusstlosigkeit und im Dunkeln h rte ich kraftvolle Schl ge in mir die dumpf und d ster hallten rhythmisch langsam stetig Es war mein Herz Meine Sinne waren verwirrt nichts ergab einen Sinn nirgendwo konnte man sich festhalten Mit dem Mund h rte ich T ne schwarze T ne meine Augen ber hrten glatte sich wieder aufl sende Oberfl chen meine H nde sahen Schluchten und EInsamkeit Die Verwirrung in die ich gesto en worden war war unbeschreiblich Ich war wach aber ich verstand nichts Ich verstand nicht was geschehen war wo ich war wohin ich ging und ob ich berhaupt irgendwohin gingSchon seit einer Weile war mein Leben nicht mehr dasselbe aber es braucht immer Zeit bis man eine Ver nderung bemerkt Erst wenn man bis zum Hals drinsteckt begreift man dass sich alles ver ndert hat und nie mehr so werden wird wie fr herEs gibt kein Schicksal Es gibt nur Fehler und entweder man macht sie oder man macht sie nichtFazitAschetr ume ist der erste Roman einer Trilogie geschrieben von Maurizio Temporin Direkt zu Anfang der Geschichte st rzt man ins geschehen und die Geschichte rankt sich mit jeder Seite weiter um einen herum zieht einen regelrecht hinein und l sst einen nicht mehr los bis man die letzte Seite in sich aufgesogen hat Man wird in eine beraus spannende gut durchdachte und interessante Geschichte katapultiert die nicht nur von der Story her berzeugt sondern auch von den genialen Charakteren und den wunderbaren Umschreibungen von Gef hlen Orten und SituationenDie Hauptprotagonistin Thara wirkt von Anfang an sympathisch und ihre Ausfl ge in die Aschewelt sind gepr gt von sonderbaren Erlebnissen und Begegnungen die die Geschichte erst so richtig in Schwung bringen Man fiebert mit und taucht voll und ganz ein glaubt live dabei zu sein und bei jedem Schritt will man Thara unterst tzen seelisch moralisch k rperlich Tharas Gef hle sind greifbar und nachvollziehbar ihre Handlungen wenig vorhersehbar und ihr Charakter tiefgehend Obwohl sie im Rahmen der Geschichte lter verantwortungsbewusster und reifer wirkt bleibt der Autor auf einer realistischen Bahn und bertreibt keineswegsDer geheimnissvolle Junge aus der Aschewelt Nate wirkt geheimnisvoll und interessant und besonders seine regenbogenfarbenen Augen faszinierten mich das ganze Buch hindurch Durch die Tatsache das sich Nate nicht an sein Leben vor der Aschewelt erinnern kann wirkt er verletzlich verschafft sich aber durch die Abwehrhaltung die er stellenweise an den Tag legt Respekt und zeigt Thara von vorneherein Grenzen auf zumindest bis er wei was er von ihr halten soll Trotz der anf nglichen Skepsis besch tzt er sie immer wieder vor den Aschewesen und freundet sich schnell mit ihr an Thara gibt ihm Hoffnung da sie ihm viele Dinge beibringen und zeigen kann die er schon l ngst verloren geglaubt hatte Im Gegenzug zeigt er ihr die Schattenwelt und gemeinsam versuchen sie einen Ausweg aus dieser Welt zu finden zumindest f r Nate denn Thara kann zwischen den Welten wandelnDie Nebencharaktere sind im Gegensatz zu anderen B chern nicht blass farblos und oberfl chlich gehalten jeder spielt seine eigene kleine Rolle in diesem ganz besonderen Schauspiel Jeder hat scheinbar eine Aufgabe und man erf hrt eine Menge aus der Vergangenheit der Protagonisten alle sind irgendwie miteinander verstrickt jedes Schicksal jede Vergangenheit alles ist miteinander verkn pft Der Schurke der Geschichte erinnert mich nicht nur von der optischen Beschreibung her etwas an Graf Dracula er ist interessant b se grausam und blutr nstig aber er weist eine deutliche Anziehungskraft auf der sich auch der Leser nicht so richtig entziehen kann Anders als bei anderen Romanen konnte ich den Schurken hier einfach nicht hassen oder verabscheuen dazu war er mir auf gewisse Weise doch zu charismatisch f r mich eine ganz neue ErfahrungDie grunds tzliche Idee durch eine Schwertlilie oder Iris in eine neue Welt zu gelangen finde ich geradezu genial es ist neu es ist anders und es gef llt Die ganze Geschichte ist gut durchdacht und immer wieder werden die entstehenden Ungereimtheiten und Fragestellungen beseitigt bzw aufgedeckt keine Frage bleibt offen Durch die rasch fortschreitenden Entwicklungen in der Geschichte kommt niemals langeweile auf es geht aber auch nicht zu schnell voran sodass man das Gef hl hat nicht mehr mitzukommen Das Tempo ist genau richtig gew hlt die spannenden Stellen genau richtig gesetzt und grandios ausgearbeitet Die Aschewelt hat ihre eigenen Regeln was die Gef hlswelt der Bewohner und Besucher angeht sodass die aufkeimenden z rtlichen Gef hle zwischen Nate und Thara schon im Keim erstickt werden Dies l sst den Leser einen bitters en Geschmack versp ren und man w nscht sich nichts sehnlicher als eine L sung f r dieses Problem Die Beschreibungen der verschiedenen auftretenden Wesen fand ich einzigartig hier hat sich endlich mal jemand Gedanken gemacht und versucht aus dem ewigen Werwolf Vampir Hexe Schema auszubrechen und etwas neues zu kreieren Meiner Ansicht nach ist das absolut gelungenDas Buch ist fl ssig und spannend geschrieben die Sprache ist gut verst ndlich und die L nge der Kapitel gut gew hlt Besonders sch n fand ich die Illustration einer Iris zu Beginn jedes Kapitels Alles in allem konnte mich dieses Buch mehr als berzeugen und ich wage schon fast zu sagen Mein absolutes Highlight f r den Monat M rz Io uccido oft noch d mmer istSo begann meine erste Reise ins Cinerarium Verloren in der Bewusstlosigkeit und im Dunkeln h rte ich kraftvolle Schl ge in mir die dumpf und d ster hallten rhythmisch langsam stetig Es war mein Herz Meine Sinne waren verwirrt nichts ergab einen Sinn nirgendwo konnte man sich festhalten Mit dem Mund h rte ich T ne schwarze T ne meine Augen ber hrten glatte sich wieder aufl sende Oberfl chen meine H nde sahen Schluchten und EInsamkeit Die Verwirrung in die ich gesto en worden war war unbeschreiblich Ich war wach aber ich verstand nichts Ich verstand nicht was geschehen war wo ich war wohin ich ging und An Irresistible Force ob ich berhaupt irgendwohin gingSchon seit einer Weile war mein Leben nicht mehr dasselbe aber es braucht immer Zeit bis man eine Ver nderung bemerkt Erst wenn man bis zum Hals drinsteckt begreift man dass sich alles ver ndert hat und nie mehr so werden wird wie fr herEs gibt kein Schicksal Es gibt nur Fehler und entweder man macht sie Malwina, czyli domyślność serca oder man macht sie nichtFazitAschetr ume ist der erste Roman einer Trilogie geschrieben von Maurizio Temporin Direkt zu Anfang der Geschichte st rzt man ins geschehen und die Geschichte rankt sich mit jeder Seite weiter um einen herum zieht einen regelrecht hinein und l sst einen nicht mehr los bis man die letzte Seite in sich aufgesogen hat Man wird in eine beraus spannende gut durchdachte und interessante Geschichte katapultiert die nicht nur von der Story her berzeugt sondern auch von den genialen Charakteren und den wunderbaren Umschreibungen von Gef hlen Orten und SituationenDie Hauptprotagonistin Thara wirkt von Anfang an sympathisch und ihre Ausfl ge in die Aschewelt sind gepr gt von sonderbaren Erlebnissen und Begegnungen die die Geschichte erst so richtig in Schwung bringen Man fiebert mit und taucht voll und ganz ein glaubt live dabei zu sein und bei jedem Schritt will man Thara unterst tzen seelisch moralisch k rperlich Tharas Gef hle sind greifbar und nachvollziehbar ihre Handlungen wenig vorhersehbar und ihr Charakter tiefgehend Obwohl sie im Rahmen der Geschichte lter verantwortungsbewusster und reifer wirkt bleibt der Autor auf einer realistischen Bahn und bertreibt keineswegsDer geheimnissvolle Junge aus der Aschewelt Nate wirkt geheimnisvoll und interessant und besonders seine regenbogenfarbenen Augen faszinierten mich das ganze Buch hindurch Durch die Tatsache das sich Nate nicht an sein Leben vor der Aschewelt erinnern kann wirkt er verletzlich verschafft sich aber durch die Abwehrhaltung die er stellenweise an den Tag legt Respekt und zeigt Thara von vorneherein Grenzen auf zumindest bis er wei was er von ihr halten soll Trotz der anf nglichen Skepsis besch tzt er sie immer wieder vor den Aschewesen und freundet sich schnell mit ihr an Thara gibt ihm Hoffnung da sie ihm viele Dinge beibringen und zeigen kann die er schon l ngst verloren geglaubt hatte Im Gegenzug zeigt er ihr die Schattenwelt und gemeinsam versuchen sie einen Ausweg aus dieser Welt zu finden zumindest f r Nate denn Thara kann zwischen den Welten wandelnDie Nebencharaktere sind im Gegensatz zu anderen B chern nicht blass farblos und A Treatise on Money oberfl chlich gehalten jeder spielt seine eigene kleine Rolle in diesem ganz besonderen Schauspiel Jeder hat scheinbar eine Aufgabe und man erf hrt eine Menge aus der Vergangenheit der Protagonisten alle sind irgendwie miteinander verstrickt jedes Schicksal jede Vergangenheit alles ist miteinander verkn pft Der Schurke der Geschichte erinnert mich nicht nur von der Études sur Marx et Hegel optischen Beschreibung her etwas an Graf Dracula er ist interessant b se grausam und blutr nstig aber er weist eine deutliche Anziehungskraft auf der sich auch der Leser nicht so richtig entziehen kann Anders als bei anderen Romanen konnte ich den Schurken hier einfach nicht hassen Deadly Whispers oder verabscheuen dazu war er mir auf gewisse Weise doch zu charismatisch f r mich eine ganz neue ErfahrungDie grunds tzliche Idee durch eine Schwertlilie For Mbatha and Rebeka Pacesetters oder Iris in eine neue Welt zu gelangen finde ich geradezu genial es ist neu es ist anders und es gef llt Die ganze Geschichte ist gut durchdacht und immer wieder werden die entstehenden Ungereimtheiten und Fragestellungen beseitigt bzw aufgedeckt keine Frage bleibt Spionul mă privi surprins offen Durch die rasch fortschreitenden Entwicklungen in der Geschichte kommt niemals langeweile auf es geht aber auch nicht zu schnell voran sodass man das Gef hl hat nicht mehr mitzukommen Das Tempo ist genau richtig gew hlt die spannenden Stellen genau richtig gesetzt und grandios ausgearbeitet Die Aschewelt hat ihre eigenen Regeln was die Gef hlswelt der Bewohner und Besucher angeht sodass die aufkeimenden z rtlichen Gef hle zwischen Nate und Thara schon im Keim erstickt werden Dies l sst den Leser einen bitters en Geschmack versp ren und man w nscht sich nichts sehnlicher als eine L sung f r dieses Problem Die Beschreibungen der verschiedenen auftretenden Wesen fand ich einzigartig hier hat sich endlich mal jemand Gedanken gemacht und versucht aus dem ewigen Werwolf Vampir Hexe Schema auszubrechen und etwas neues zu kreieren Meiner Ansicht nach ist das absolut gelungenDas Buch ist fl ssig und spannend geschrieben die Sprache ist gut verst ndlich und die L nge der Kapitel gut gew hlt Besonders sch n fand ich die Illustration einer Iris zu Beginn jedes Kapitels Alles in allem konnte mich dieses Buch mehr als berzeugen und ich wage schon fast zu sagen Mein absolutes Highlight f r den Monat M rz

summary Iris Fiori di cenere

Iris Fiori di cenere

Maurizio Temporin µ 8 free read Iris Fiori di cenere summary Ø eBook, ePUB or Kindle PDF Sie Natekennen der dort gefangen gehalten wird Thara verliebt sich in Nate auch wenn jede Berührung für sie bedeutet dass sie zu Asche zerfällt Beim Versuch ihn zu befreien öffnet Thara unwissentlich einem Wesen ein Tor das nur darauf gewartet hat ihre Welt in Schutt und Asche zu legen. KurzbeschreibungAls Thara zum ersten Mal an der Bl te einer Schwertlilie riecht ist ihr Leben nicht mehr wie zuvor Sie verliert das Bewusstsein und kommt in einer Welt aus Asche zu sich Doch an diesem lebensfeindlichen Ort ist sie nicht allein Ein uralter Feind hat nur darauf gewartet dass Thara diese fremde Welt betritt Einzig Nate der scheue Junge ohne Ged chtnis kann sie besch tzen Doch warum ist er hier gefangen Um ihn zu retten geht Thara das gr te Wagnis ihres Lebens einZum AutorMaurizio Temporin geboren 1988 in Broni bei Pavia begeisterte sich schon als Kind f r Kunst Literatur und Film Bereits als Gymnasiast verfasste er seinen ersten Roman und schreibt heute au erdem f r Film und Theater illustriert Comics und organisiert Ausstellungen Seine Aschetr ume Saga mit deren erstem Band er den Durchbruch als Autor schaffte bescherte ihm auch au erhalb Italiens ungew hnlich gro en Erfolg Maurizio Temporin lebt in der N he von Alessandria im PiemontRezensionDie 17 j hrige Thara ist eine Au enseiterin an ihrer Schule Sie hasst ihre violetten Augen die sie meistens unter einer Sonnenbrille verbirgt leidet an Narkolepsie und schl ft zu den unpassendsten Momenten auch mitten im Schulunterricht ein Als sie mehr aus Zufall an der Bl te einer Iris riecht wird sie in eine d stere Parallelwelt katapultiert In die Aschewelt auch Cinerarium genanntIn dieser Welt in der alles was in der Realwelt verbrannt wurde wieder zusammengef gt ist lernt sie Nate kennen einen Jungen der hier gefangen zu sein scheint Thara will ihm helfen sich aus dem Cinerarium zu befreien sie verliebt sich Hals ber Kopf in ihn doch muss sie auch erfahren dass die Aschewelt nicht nur gutherzige Kreaturen beheimatet Und so bekommen die beiden es mit einem Wesen zu tun das nicht aus lauteren Gr nden der Aschewelt entfliehen willAschetr ume ist der 1 Band der Iris Trilogie des italienischen Autors Maurizio Temporin Liest sich der Klappentext noch sehr interessant konnte mich der Trilogie Auftakt leider nicht ganz von sich berzeugenThara die Protagonistin der Geschichte erscheint mit ihren Makeln als klare Au enseiterin ber die sich die anderen Sch ler lustig machen vor allem ihre Schlafst rungen sorgen f r bissige Kommentare und Verh hnungen Deshalb sind ihre richtigen Freunde auch sp rlich ges t doch Christine und Leo halten in jedweder Situation zu ihrer Freundin was eine richtige Freundschaft auch ausmachtLeider wird auf die Nebenfiguren nicht ganz so viel Wert gelegt wie auf Thara Daher bleiben diese doch recht blass in ihrer Charakterisierung und auch die Beziehung zwischen Thara und Nate konnte mich nie so ganz in ihren Bann ziehen Diese erschien mir mehr als Zweckgemeinschaft die gro en Gef hle f reinander blieben mir zu oberfl chlich geschildertWas mir berhaupt nicht gefallen hat war der Aspekt von Tharas Vater der bereits vor Tharas Geburt verschwunden ist Die Aufl sung die sich Maurizio Temporin f r ihn ausgedacht hat ist einfallslos und v llig unpassend zum Rest der Geschichte Hier hatte ich das Gef hl dass dem Autor leider die Ideen ausgegangen sind zumal er mit der Aschewelt einen wirklich interessanten Spielort ersonnen hatDer Antagonist konnte anfangs definitiv punkten doch sp ter wurde sein Auftauchen doch recht eint nig denn die verschiedenen Konfrontationen zwischen Thara ihren Freunden und ihm laufen nach einer Zeit in Schema F ab Auch das Ende erschien mir zu dick aufgetragen ohne zuviel verraten zu wollen Hier konnte ich Thara berhaupt nicht verstehen und ihr Verhalten in keinster Weise nachvollziehenTrotzdem w rde ich die Fortsetzung Totentr ume f r die noch kein offizielles Erscheinungsdatum vorliegt und von der bereits eine Leseprobe am Ende des Buches abgedruckt wurde gerne lesen da ich gerne noch mehr von der Aschewelt erfahren w rde und gespannt bin ob Maurizio Temporin im 2 Band das Potenzial das die Reihe auf jeden Fall hat mehr aussch pfen konnteFazit Aschetr ume bietet kurzweiligen Lesestoff der vor allem durch die Aschewelt brillieren kann Die Nebencharaktere bleiben allerdings etwas blass zur ck und auch die ein oder andere L sung schw chelt allen voran das R tsel um die Herkunft von Tharas Vater Saturn A Friend or Foe? ohne Ged chtnis kann sie besch tzen Doch warum ist er hier gefangen Um ihn zu retten geht Thara das gr te Wagnis ihres Lebens einZum AutorMaurizio Temporin geboren 1988 in Broni bei Pavia begeisterte sich schon als Kind f r Kunst Literatur und Film Bereits als Gymnasiast verfasste er seinen ersten Roman und schreibt heute au erdem f r Film und Theater illustriert Comics und Kumak's Fish: A Tall Tale from the Far North organisiert Ausstellungen Seine Aschetr ume Saga mit deren erstem Band er den Durchbruch als Autor schaffte bescherte ihm auch au erhalb Italiens ungew hnlich gro en Erfolg Maurizio Temporin lebt in der N he von Alessandria im PiemontRezensionDie 17 j hrige Thara ist eine Au enseiterin an ihrer Schule Sie hasst ihre violetten Augen die sie meistens unter einer Sonnenbrille verbirgt leidet an Narkolepsie und schl ft zu den unpassendsten Momenten auch mitten im Schulunterricht ein Als sie mehr aus Zufall an der Bl te einer Iris riecht wird sie in eine d stere Parallelwelt katapultiert In die Aschewelt auch Cinerarium genanntIn dieser Welt in der alles was in der Realwelt verbrannt wurde wieder zusammengef gt ist lernt sie Nate kennen einen Jungen der hier gefangen zu sein scheint Thara will ihm helfen sich aus dem Cinerarium zu befreien sie verliebt sich Hals ber Kopf in ihn doch muss sie auch erfahren dass die Aschewelt nicht nur gutherzige Kreaturen beheimatet Und so bekommen die beiden es mit einem Wesen zu tun das nicht aus lauteren Gr nden der Aschewelt entfliehen willAschetr ume ist der 1 Band der Iris Trilogie des italienischen Autors Maurizio Temporin Liest sich der Klappentext noch sehr interessant konnte mich der Trilogie Auftakt leider nicht ganz von sich berzeugenThara die Protagonistin der Geschichte erscheint mit ihren Makeln als klare Au enseiterin ber die sich die anderen Sch ler lustig machen vor allem ihre Schlafst rungen sorgen f r bissige Kommentare und Verh hnungen Deshalb sind ihre richtigen Freunde auch sp rlich ges t doch Christine und Leo halten in jedweder Situation zu ihrer Freundin was eine richtige Freundschaft auch ausmachtLeider wird auf die Nebenfiguren nicht ganz so viel Wert gelegt wie auf Thara Daher bleiben diese doch recht blass in ihrer Charakterisierung und auch die Beziehung zwischen Thara und Nate konnte mich nie so ganz in ihren Bann ziehen Diese erschien mir mehr als Zweckgemeinschaft die gro en Gef hle f reinander blieben mir zu Io uccido oberfl chlich geschildertWas mir berhaupt nicht gefallen hat war der Aspekt von Tharas Vater der bereits vor Tharas Geburt verschwunden ist Die Aufl sung die sich Maurizio Temporin f r ihn ausgedacht hat ist einfallslos und v llig unpassend zum Rest der Geschichte Hier hatte ich das Gef hl dass dem Autor leider die Ideen ausgegangen sind zumal er mit der Aschewelt einen wirklich interessanten Spielort ersonnen hatDer Antagonist konnte anfangs definitiv punkten doch sp ter wurde sein Auftauchen doch recht eint nig denn die verschiedenen Konfrontationen zwischen Thara ihren Freunden und ihm laufen nach einer Zeit in Schema F ab Auch das Ende erschien mir zu dick aufgetragen An Irresistible Force ohne zuviel verraten zu wollen Hier konnte ich Thara berhaupt nicht verstehen und ihr Verhalten in keinster Weise nachvollziehenTrotzdem w rde ich die Fortsetzung Totentr ume f r die noch kein Malwina, czyli domyślność serca offizielles Erscheinungsdatum vorliegt und von der bereits eine Leseprobe am Ende des Buches abgedruckt wurde gerne lesen da ich gerne noch mehr von der Aschewelt erfahren w rde und gespannt bin A Treatise on Money ob Maurizio Temporin im 2 Band das Potenzial das die Reihe auf jeden Fall hat mehr aussch pfen konnteFazit Aschetr ume bietet kurzweiligen Lesestoff der vor allem durch die Aschewelt brillieren kann Die Nebencharaktere bleiben allerdings etwas blass zur ck und auch die ein Études sur Marx et Hegel oder andere L sung schw chelt allen voran das R tsel um die Herkunft von Tharas Vater

read & download ✓ eBook, ePUB or Kindle PDF µ Maurizio Temporin

Maurizio Temporin µ 8 free read Iris Fiori di cenere summary Ø eBook, ePUB or Kindle PDF Chte nichts lieber als ein ganz normales Leben führen Alles ändert sich jedoch als sie an einer Schwertlilie riecht und der Duft sie an einen düsteren Ort entführt Eine Welt aus Asche in der alles was in der Realität verbrannte wieder aufersteht In dieser lebensfeindlichen Welt lernt. Una historia diferente original y ue te mantiene ocupado Siempre es interesante como cada uno vemos la vida la muerte o lo ue hay entre ambas desde diferentes perspectivas Flores de ceniza es un libro ue vale la pena leer y ya estoy por empezar con la segunda parte Me transporta a ese mundo de ceniza imagino cada detlla descrito y me gustar a viajar ah Recomendado